Sprinten auf blauer Tartanbahn......

.... das durften die 16 auserwählten schnellsten Schüler/innen der Trebbiner Grundschule am 14.06.2009 beim Internationalen Stadionfest (ISTAF) im Berliner Olympiastadion. Das ISTAF ist das traditionsreichste und berühmteste deutsche Leichtathletik-Meeting und eine der beliebtesten und erfolgreichsten Sportgroßveranstaltungen Deutschlands.

Nachdem in Regionalausscheidungen der 16x50m-Staffeln die besten 32 gemischten Grundschulstaffeln ermittelt wurden, fanden in Berlin vier weitere Läufe statt, von denen die acht zeitschnellsten Staffeln den Endlauf bestritten.

Den Trebbinern war klar, dass sie bei ihrer 13. Teilnahme nur eine Endlaufchance haben, wenn jede(r) die 50m schneller als in 7,5 s sprintet und die Staffelwechsel optimal sind, um so - wie beim Regionalausscheid - eine Gesamtzeit unter 2 min zu erreichen.

  

Der Einmarsch unserer Schulstaffel ins Olympiastadion.

 

Paul startet hochkonzentriert.

Das gelang im 4. Zwischenlauf. Obwohl nicht alle Wechsel 100%ig waren, wurde die Staffel Laufdritte und verpasste mit 1:58,77 min mit lediglich nur um 0,2s den Endlauf. Aber ein Trost blieb: Es war an diesem Tag die zehntbeste Laufzeit und die beste aller teilgenommenen Brandenburger Grundschulen. Für diese acht Mädchen und Jungen war es eine Auszeichnung und ein tolles Erlebnis vor so einer Zuschauerkulisse auf der Weltmeisterschaftsbahn zu laufen.

Dieses " Ein - Tages - WM "- Erlebnis mit den deutschen und den Weltspitzen-Leichtathleten wird allen in bester Erinnerung bleiben.                                                                     (Sieke)