Was ist Känguru?

Was ist Känguru?

„Känguru“ ist ein internationaler Mathematikwettbewerb für die Klassenstufen 3 bis 13.

Wer organisiert Känguru?

Der internationale Verein „Kangourou sans frontières“ wurde (mit Sitz in Paris) gegründet, um die internationale Koordinierung, insbesondere die Vorbereitung der Aufgaben durch eine internationale Mathematikergruppe, und die Unterstützung durch die EU zu organisieren. Die Aufgaben sind in allen teilnehmenden Ländern gleich.

Wer nimmt daran teil?

Im vergangenen Jahr wurden mehr als 2,5 Millionen Teilnehmer in 28 Ländern erreicht, davon 155000 in Deutschland.
(Russland, Frankreich, Polen, Tschechien, Rumänien, Deutschland, Österreich, Slowakei, Schweden, Slowenien, Litauen, Ukraine, Niederlande, Moldawien, Belorussland, Mexiko, Italien, Ungarn, Spanien, Kroatien, Estland, Georgien, Bulgarien, Groß- Britannien, Mazedonien, Venezuela, Brasilien, Irland)

Was beinhaltet der Wettbewerb?

Es handelt sich um einen Wettbewerb, bei dem für insgesamt 30 mathematische Fragen, die teils mit Wissen aus dem Schulstoff, teils auch mit ein bisschen gesundem Menschenverstand allein gelöst werden können, je 5 Antworten vorgegeben sind, von denen genau eine die richtige ist- und die gilt es, in der relativ kurzen Zeit von 75 Minuten herauszufinden.

Wie erfolgt die Bewertung?

Es gibt Fragen unterschiedlicher Schwierigkeit, die auch unterschiedlich- mit 3, 4 bzw. 5 Punkten- bewertet werden. Die Auswertung erfolgt durch die Humboldt- Universität Berlin.

Weitere Informationen findet ihr im Internet unter:
www.mathe-kaenguru.de